Spezialist für graphische Informationssysteme (GIS)
GEOGRAT Stützpunktpartner im Norden

Aktuelles

Neue GISx Module

Auf Grund von Kundenanfragen hat die INFOGRAPH zusätzliche Module für GISx entwickelt:

  • Regenwasserabgabe
  • GPS-Messung
  • Selbstüberwachungsverordnung
  • Baumkataster
  • Hydrantenverwaltung

 

Da sich in diesen Bereichen die Arbeit mit Tablet-PCs sehr anbietet, wurden die Masken entsprechend ausgelegt. Diese lassen sich flexibel in kleinem und großen Maßstab ändern und so individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Lesen Sie weiter...




Satellitengestütztes Vermessungssystem für GISx

Genaue Vermessungsergebnisse werden vor Ort direkt in CAD-Zeichnung eingetragen oder ins GISx übernommen. Möglich macht das die Softwareentwicklung von TeKoN. Einzelheiten unter Vertrieb




Neues Leistungsangebot

Neben der häuslichen Bearbeitung von GIS-Daten erfassen wir zukünftig auch die GIS-Objekte zentimetergenau vor Ort. Weitere Informationen unter GIS-Dienstleistung

Kontaktdaten

INFOGRAPH
Gesellschaft für graphische
Informationssysteme mbH

Mariental 22
D-23617 Stockelsdorf

Tel.: +49 (0) 451 49002-0
Fax: +49 (0) 451 49002-22

E-Mail: infograph@infograph-gis.de

Über uns

Bereits in den frühen 1990er Jahren haben wir zunächst mit der Programmierung von Geodätischen Berechnungen unter MS-DOS auf Personal Computern begonnen. Diese Programme wurden nach und nach mit graphischen Bearbeitungsmöglichkeiten und diversen Treibern für Graphikkarten, Plottern und Digitalisierungstabletts erweitert. Die Anforderung der Anbindung von Sachdaten an graphischen Elementen führte uns zu dem Unternehmen GEOGRAT. Wir wurden Stützpunktpartner von GEOGRAT und gründeten 1996 die INFOGRAPH Gesellschaft für graphische Informationssysteme mbH.

 

Spezialisiert haben wir uns auf das geographische Informationssystem GISx (sprich GIS hoch x). Zu unseren Leistungen zählen Beratung - Vertrieb - Installation - Einweisung - Projektbetreuung - Programmierung - Datenerfassung - Wartung und Hotline.

Zu unseren Kunden zählen über 30 Ver- und Entsorgungsbetriebe sowie kommunale Verwaltungen zu denen eine langjähige partnerschaftliche Verbindung besteht.